Hellabrunn darf Kassen ab Montag wieder öffnen

Sinkende Inzidenzzahlen und eine zunehmende Durchimpfung der Gesellschaft machen auch für Hellabrunn weitere Lockerungen nach behördlicher Genehmigung möglich. Ab heute Montag, den 07.06.2021, darf der Münchner Tierpark nach langer Zeit seineKassen wieder in Betrieb nehmen. Das ermöglicht auch unter der Woche wieder spontane Tierparkbesuche und den Verkauf der begehrten Jahreskarten.

Ein Stück mehr Normalität kehrt zurück nach Hellabrunn! Ab dem heutigenMontag, den07.06.2021 dürfen von Montag bis Freitag, außerhalb von Ferien und Feiertagen wieder Tagestickets, Vorverkaufskarten und auch Familientickets gegen Bar- oder (vorzugsweise) Kartenzahlung an beiden Eingängen des Tierparks verkauft werden. Auch Jahreskarten können dann an speziell dafür beschilderten Kassen wieder gekauft bzw. verlängert werden, was viele treue Hellabrunn-Fans freuen wird. Zudem haben vor kurzem bereits die Außengastronomie und Zoo-Shops in Hellabrunn unter Maßgabe der entsprechenden Hygiene- und Schutzbestimmungen wieder eröffnet. Die FFP2-Maskenpflicht besteht nur noch an den Kassen,Räumen und an starkbesuchten Tieranlagen.

Wichtig: Für Besuche an den frequenzstarken Wochenenden, an Feiertagen und in den Ferien müssen aber weiterhin für alle Besucher über München Ticket vorab Online-Tickets gebucht werden. Wie bereits i n 2020 bewährt angewendet, werden durch diese Regelung lange Warteschlangen und dichte Menschenansammlungen vermieden, um Infektionsrisiken weitestgehend auszuschließen. Die täglichen Besucherzahlen bleiben weiterhin begrenzt.

„Es ist hocherfreulich, dass unser schöner Münchner Tierpark Hellabrunn für seine vielen Freunde und Fans die Türen nun noch ein Stück weiter aufmachen und spontane Zoobesuche sowie den Verkauf der beliebten Jahreskarte wieder ermöglichen kann.“ freut sich Verena Dietl, 3.Bürgermeisterin und Hellabrunner Aufsichtsratsvorsitzende. „Auch wirtschaftlich ist dieserSchritt für uns eine sehr positive Entscheidung, da der Verkauf und die Verlängerung derJahreskarten unserer treuesten Besucher eine sehr wichtige Umsatzquelle für unserUnternehmen darstellt. Die Wiederöffnung unserer Außengastronomie und der Zoo-Shops freutunsere Pächter und den Tierpark ebenfalls.“, ergänzt Rasem Baban, Vorstand undTierparkdirektor in Hellabrunn. Räumen und an starkbesuchten Tieranlagen.

Dennoch bleiben einige betriebliche Einschränkungen und Sonderregeln aufgrund der pandemischen Situation auf behördliche Anordnung weiterhin in Kraft: Die Tierhäuser müssen geschlossen bleiben, Tageskartenkäufer müssen wochentags per QR-Code Scan oder per Formular ihre Kontaktdaten hinterlegen, Führungen, Tierpfleger-Treffpunkte, öffentliche Fütterungen sowie Kurse und Vorträge sind bis auf weiteres auch noch nicht möglich.

Auf der Internetseite www.hellabrunn.de/corona gibt es eine umfangreiche FAQ-Liste, die sämtliche Fragen rund um den Besuch des Tierparks detailliert klärt.

Foto; ® Flamingoeingang 1_Hellabrunn_2021_Tierpark Hellabrunn

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.