Der Gärtnerplatz wird zur Bühne für innovative, urbane Kultur

Das Gärtnerplatztheater lanciert in Zusammenarbeit mit den Fraunberg Ateliers (Kulturzentrum Thalkirchen) eine Bühne für innovative, urbane Kultur.
Die Open-Air Galerie ist während der Theaterferien vom 24. Juli bis 6. September 2020 kostenfrei vor dem Haupteingang des Theaters zu sehen. Verarbeitet werden die Themen »Freiheit braucht Respekt« und »Autonomie verlangt Verantwortung«, zwei besonders wichtige und starke Positionen der Demokratie.

Die Künstler Patrik Hartl und Christian Hundertmark, gemeinsam „Layer Cake“, gestalten die 65 Quadratmeter große Fläche. Sie sind etablierte Größen der Street Art Szene und gehören zu den Vorreitern der „Calligraffiti“ Kunst, eine Kombination aus Graffiti, abstrakter Malerei und Kalligrafie. Bekannt aus zahlreichen Publikationen und Auftragsarbeiten, zum Beispiel die Gestaltung des Foyers der Süddeutschen Zeitung oder des Museumsshops im MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art).

Die Fraunberg Ateliers organisieren und kuratieren die temporäre Open-Air Galerie als modernen Ansatz zur Verbindung alter und neuer Künste, vom Theater zur Galerie. Hier kommt es zu einer seltenen, interdisziplinären Begegnung Kulturschaffender aus urbaner Subkultur mit institutionellem Raum. Kostenfrei für die Öffentlichkeit im Herzen der Stadt, ganz im Sinne der »Perspektive München«.

Foto: Patrick Hartl und Christian Hundertmark von Layer Cake, © Gärtnerplatztheater

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.